Aktuelles

10. April 2014: Die kleinen Forscher sind fleißig.

Sehen ist nicht gleich Verstehen! Nachdem wir uns die letzten Wochen intensiv mit Pflanzen und deren Wachstum beschäftigt haben, wollten wir doch mal genau hinsehen, wie so eine Pflanze unter einem Mikroskop aussieht. Natürlich haben wir -wie die echten Wissenschaftler auch- alles dokumentiert! Schreiben können unsere kleinen Forscher noch nicht. Aber das ist ja nicht die einzige Möglichkeit der Dokumentation. Wir haben unsere Eindrücke gemalt.

***** Wichtige Änderung: Der Second Hand Basar im Mai findet erst am Samstag, den 10. Mai 2014 statt! *****


8. April 2014: Erster Second Hand Verkauf sehr erfolgreich.

Letzten Samstag war unseren erster 2nd Hand Basar des Jahres. Das frühlingshafte Wetter hat mitgespielt, es gab vieles an Kinderbekleidung, Kinderschuhe, Kinderbücher und Spielwaren zu sehr günstigen Preisen zu kaufen. Ein großes Dankeschön geht an all unsere Besucher und natürlich auch an die Eltern und Erzieherinnen, die bei der Vorbereitung und beim Verkauf geholfen haben. Auch ein Dankeschön an die Pfarrerei, die uns den Verkaufsraum zur Verfügung stellt. Ein großes Dankeschön and ie Madeleien Junge, die uns ihren Buggy zum Verkauf gespendet hat. Klasse. Bitte vormerken: der nächste 2nd Hand Basar wird nicht am Samstag den 3. Mai, sondern am Samstag den 10. Mai statt finden.

4. April 2014: Second Hand Verkauf

Obwohl morgen, am Samstag den 05. April 2014 der erste Second Hand Verkauf statt findet, können Sie noch immer mit machen. Sie können sich auch nach diesem ersten Öffnungstag noch eine Nummer geben lassen, ihre Sachen auszeichnen und zum Verkauf abgeben. Alle Termine (meist der erste Samstag im Monat) für dieses Jahr finden sie in den Plakaten . Wir würden uns freuen, wenn Sie sich noch entscheiden könnten, ihre Sachen bei uns zu verkaufen. Alle Infos dazu finden sie hier...

3. April 2014: Wir haben Kresse gesäht.

Letzte Woche gesäht, heute beim gemeinsames Frühstück gegessen. Uns war sofort klar, wir wollen das auch zu Hause haben. Das "KräuterZwergla" können wir nun jeden Tag beobachten und sehen, wie schnell die Kresse wächst. Natürlich nur, wenn man auch die verantwortungsvolle Aufgabe der richtigen Pflege übernimmt. Einfach nur hinstellen, das funktioniert leider nicht. Aber ihr wißt sicher, was zu tun ist. Viel Spaß damit und guten Appetit.

27. März 2014: Neues bei den kleinen Forschern.

Es gibt was neues bei underen kleinen Forschern: Die WortSCHATZkiste. auch bei den kleinen Forschern ist es wichtig, sich mit Sprache ausdrücken zu können. Wir versuchen zu erklären, was wir sehen, was wir erleben und was wir ausprobieren. In unsere WortSCHATZkiste sammeln wir wichtige Thesen, Erkenntnisse und Fachwörter und werten diese am Schluß gemeinsam aus.

25. März 2014: Kalendarischer Frühlingsanfang

war am 20. März. Da wir jetzt endlich wieder öfter nach draußen gehen können ist uns im Garten etwas aufgefallen. Die Bäume haben zwar keine Blätter aber etwas andres kann man sehen. Natürlich für uns kleinen Forscher die Gelegenheit in den nächsten zwei Wochen herauszufinden was dort vor sich geht... Wir wollen das Geheimnis lüften... wie, wann, wo, womit Pflanzen wachsen und gedeihen. Mit etwas Geduld, Wasser, Erde und Sonne werden wir bestimmt mit einen Wunder der Natur belohnt.

20. März 2014: Das neue Second Hand Team trifft sich.

Heute haben sich die Eltern, die auch 2014 den Second Hand Verkauf umsetzen wollen, getroffen. Aline Kaufmann hat sich dabei bereit erklärt, ihre Erfahrung der letzten Jahre an das neue Team weiter zu geben und diesem mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Der nächste Termin wird bereits am Samstag, den 05. April 2014 statt finden. Alle Eltern, die gernen Ihre Waren abgeben möchten können sich per Mail an das neue Team wenden. Sie werden dann sobald möglich zurück gerufen. Die neue Mail Adresse lautet: basar@kakivi.de. Hier noch einige wichtige Infos:

13. März 2014: Wir holen uns das Aschenkreuz ab.

Mit dem Aschermittwoch beginnt die 40-tägig Fastenzeit, welche eine Vorbereitungszeit auf die Auferstehung Jesu von den Toten an Ostern ist. Eigentlich sind es mehr als 40 Tage, aber die Sonntage sind ausgenommen, da wir an jedem Sonntag die Auferstehung Christi feiern. Aschermittwoch heißt der Tag nach dem Faschingsdienstag deswegen, weil Asche der Palmzweige des vergangen Jahres geweiht werden, und den Gläubigen damit ein Kreuz auf die Stirn gezeichnet wird. Dabei spricht der Pfarrer/Diakon: Gedenk o Mensch, du bist Staub und zum Staube kehrst du zurück.

06. März 2014: Ferienprogramm der Schulkinder.

An einem anderen Tag der Faschings- bzw. Winterferien waren die Schulkinder gemeinsam mit anderen Horten in Bayreuth im Kino. Zu einer Sondervorstellung nur für uns und zu einem super günstigen Preis konnten wir uns Tarzan anschauen. Auch hier hatten die Schulkinder ganz viel Spaß, besonders natürlich in der Gemeinschaftsaktion mit Freunden und Mitarbeitern des Kinderhauses.

05. März 2014: Ferienprogramm der Schulkinder.

In der Woche vom 03.03. bis zum 07.03.2014 waren Faschingsferien. Die Schulkinder hatten ein umfangreiches und lustiges Ferienprogramm. Einen Tag davon waren wir zum Beispiel im Eisstadion zum Schlittschuh laufen. Nachdem wir endlich dort waren und die ganze Ausrüstung angelegt hatten, konnten wir endlich los legen. Mancher schneller, mancher etwas langsamer, aber alle mit ganz viel Spaß.

03. März 2014: Fortbildungstage des Teams.

Deswegen war das Kinderhaus am Donnerstag, den 27. und Freitag, den 28. Februar geschlossen. Wie sie vielleicht wissen, hat Nadine Reißenweber eine Weiterbildung zum Teamcoach in München besucht, die Sie am Dienstag, den 25. Februar 2014 mit der Präsentation ihrer Facharbeit abgeschlossen und mit Erfolg beendet hat. Die praktische Umsetzung der Facharbeit erfolgte dann an unseren Teamtagen. Natürlich konnten wir die Zeit -vorallem den Abend- auch einfach nur zum Austausch und zur Unterhaltung nutzen. Im täglichen Alltagsgeschehen bleibt dafür keine bzw. sehr wenig Zeit, obwohl auch das für eine gute Zusammenarbeit sehr wichtig ist.

Das Thema war dabei die Kommunikation, speziell bei Konflikten, die sich in einem so großen Team wohl nie vermeiden, aber durch bewusste Kommunikation sehr schnell aus der Welt schaffen lassen. Es sind natürlich auch einige Voraussetzungen notwendig, die wir an diesen beiden Tagen an- und besprochen und natürlich auch praktisch umgesetzt haben. Zwischendurch haben wir dann auch z.B. die Reise nach Jerusalem gespielt. Nur gab es bei uns andere Regeln: Einer konnte nichts sehen, ein anderer nichts hören und nicht sprechen aber alle mussten immer einen Platz finden, obwohl Stühle entfernt wurden. Vor Beginn hatten alle eine Minute Zeit um die Strategie abzusprechen. Dann gings los und sehen sie selbst, alle auf einem Stuhl, der zum Glück auch gehalten hat....

25. Februar 2014: Kinder gesucht für die Schlossturmeulen.

Der Kinderchor "Schlossturmeulen" wird bald seinen ersten Auftritt im Ostergottesdienst am 20. April 2014 um 09:30 Uhr haben. Wir treffen uns deswegen an einigen Freitag Nachmittagen im Schlossturmsaal zum üben, singen und viel Spaß haben. Liedtexte sowie weitere Termine erhalten Sie bei den ersten Proben. Alle Kinder ab 5 Jahren sind herzlich zum mitsingen eingeladen. Wäre das nicht etwas schönes für Ihre Tochter oder Ihren Sohn? Es freuen sich auf Euch: Anja und Dörte. Hier gibts noch etwas dazu...

24. Februar 2014: Die EMV berichtet.

Die letzte Sitzung der EMV war am Donnerstag, den 06. Februar 2014 im Kinderhaus. Einiges wurde besprochen und es gab eine kleine Überraschung. Selbst gebackene Faschingskrapfen - natürlich nur mit Hagebuttenmarmelade gefüllt, obwohl die Versuchung groß war, etwas anderes einzufüllen! Ab sofort kann das Protokoll der Sitzung im internen Elternbereich eingesehen werden. Wir freuen uns sehr, wenn auch beim nächsten Mal, am Dienstag, den 13. Mai 2014 wieder ganz viele Eltern mit Verantwortung teilnehmen werden. Ihr EMV Vorsitzender Pierre Linssen.

20. Februar 2014: Faschingsfeier im Schlossturmsaal.

Letzten Freitag haben wir unsere Kinderfasching zum Thema "Karneval der Tiere" gefeiert. Ganz, ganz viele Tiere waren da: Marienkäfer, Spinne, Katze, Kuh, Fuchs, Frosch,Pandabär, Krokodil, Dino, Leopard, Biene, Zebra, Hase und noch viel mehr, sogar der Geißen-Peter war dabei. Wir haben getanzt, sind nach Jerusalem gereist, haben Mohrenkopf-Wettessen gemacht und viele weitere lustige Sachen. Dank der Eltern, die unser supertolles, sehr reichhaltiges Buffet mitgebracht haben, konnten wir uns auch stärken. Weiter Bilder gibt es im bald internen Bereich.

19. Februar 2014: Die kleine Prinzessin findet Formen.

Beim wöchentlichen Montessori-Angebot haben wir auf spielerische Weise die Mathmatik mit den geometrischen Formen kennen gelernt. Die Prinzessin in der Geschichte hat eines Tages die Frage gestellt: "Woraus bestehen eigentlich die Dinge?". Sicherlich kennen sie solche und ähnliche Fragen auch von ihren Kindern. Wir haben mit den Kindern in allen Dingen dann nach Formen und natürlich auch Farben gesucht. Jeden Tag auf unseren Wegen begegnen wir immer und überall diesen Formen, manchmal auch etwas abgewandelt.

18. Februar 2014: Die Vorschulkinder gehen ins Schwimmbad.

Seit einiger Zeit gehen die Vorschulkinder ind Schwimmbad. Immer Dienstag vormittags geht es los. Gemeinsam mit freiwilligen Eltern und einer Mitarbeiterin des Kinder- hauses machen wir uns auf den Weg ins Stadtbad. Dort erwartet uns -natürlich nach dem umziehen und duschen- die Schwimmlehrerin, obwohl dies kein Schwimmkurs sondern ein Wassergewöhnungskurs ist. Nur wenn wirklich niemand Angst vor dem Wasser hat, kann es sein, dass wir auch schon ein bißchen das Schwimmen üben.

13. Februar 2014: Die Polizei ist zu Besuch.

Am 12. und 13. Februar kam ein Polizist zu uns und hat gemeinsam mit uns im Morgenkreis die wichtigsten Regeln im Alltag besprochen: Verhalten im Straßenverkehr, bei Unfällen, beim verloren gehen im Getümmel, die Notrufnummern und alles, was wir gefragt haben. Am zweiten Tag wurde mit den Vorschulkindern die Überquerung der Straße am Zebrastreifen und an einer Ampel geübt. Danach haben alle gemeinsam noch einen Film angesehen. Besonders beeindruckt waren wir, was ein Polizist alles dabei hat.

12. Februar 2014: Wir starten das Kakivi KinderKino.

Hallo liebe Kakivi Kinder, ab heute starten wir ein tolles Kakivi KinderKino. Hier findet ihr die schönsten, besten, coolsten, instruktivsten und lustigsten Videos die es nur gibt. Diese Videos sind alle speziell ausgewählt worden von Kindern, Eltern und Erziehern. Wir wünschen euch viel Spaß und Vergnügen beim anschauen, zuhören und genießen. Falls ihr auch noch einen schönen Video-Tip habt, dann würden wir uns über eine kurze E-Mail Nachricht an info@kakivi.de besonders freuen. Seit ihr jetzt neugierig und startbereit? Dann schaut mal schnell hier ...

09. Februar 2014: Neues von den kleinen Forschern.

Diese und die nächsten Wochen steht das Haus der kleinen Forscher unter Strom. Natürlich nicht im wörtlichen Sinne. Begonnen haben wir mit Magneten, um zu sehen, was magnetisch ist und was nicht. Bei der Suche waren wir im ganzez Haus unterwegs. Aber was passiert, wenn wir keinen Magneten haben? Natürlich haben wir uns etwas einfallen lasse: Wir haben Luftballons und Strohhalme an unsere Kleidung (Haaren) gerieben und siehe da, nicht magnetische Dinge ließen sich anziehen. Ursache ist die elektrische Aufladung zwischen zwei Objekten. Es bleibt also spannend.

08. Februar 2014: Aktionstag der Schulkinder am Freitag.

Wir waren alle sehr gespannt auf unseren Aktionstag im Historischen Stadtmuseum, denn es sollt uns ein Geist durch die Räume des alten Hauses führen. Bereits auf dem Weg dahin waren wir alle sehr aufgeregt. Aber endlich war es dann soweit. Ein kleines, freundliches Gespenst lehrte uns nicht das Gruseln, sondern viele Fakten zu unserer schönen Stadt. Von den Gebäuden, Zauberei, Fahrrädern, Wilhelmine, bis hin zur "weißen Frau" war alles dabei. Möchten Sie auch mehr erfahren über Bayreuths historischem Stadtmuseum, dann bitte hier weiter lesen ...

07. Februar 2014: Eltern gesucht für den 2nd Hand Basar 2014

In den letzten Jahren haben einige begeisterte Kinderhaus-Eltern von März bis Dezember jeden ersten Samstag im Monat einen 2nd Hand Basar veranstaltet. Nun ist das bestehende Team wegen Umzug und anderer Verpflichtungen nicht mehr in der Lage, den Basar zu organisieren. Um trotzdem auch in diesem Jahr mit dem sehr gut angelaufenen 2nd Hand Basar weiter machen zu können, brauchen wir mindestens sechs Eltern, die sich verbindlich bereit erklären, den 2nd Hand Basar 2014 zu organisieren. Weitere Informationen finden sie hier...

06. Februar 2014: Wir bilden uns weiter...

Ob groß, ob klein, Bildung muss sein!
Getreu diesem Motto nehmen die Mitarbeiter des Kinderhauses regelmäßig an Fortbildungen, Weiterbildung und Seminaren externer Anbieter teil, um stets auf dem neuesten Stand zu sein. Natürlich wirkt sich das positiv auf die pädagogische Arbeit aus und auch alle Kinder profitieren vom Einsatzwillen der Mitarbeiter. In diesem Sinne, auf ein erfolgreiches Lernen...

EMV Versammlung am 6. Februar um 20 Uhr im Kinderhaus.

An alle Eltern ergeht eine herzliche Einladung zur 2. E M V – Sitzung („Eltern mit Verantwortung“, Elternbeiratssitzung) im Kinderhausjahr 2013/2014. Die Sitzung findet am Donnerstag, 06. Februar 2014, um 20.00 Uhr im Kinderhaus statt. Die vorläufige Agenda finden Sie anbei in der EMV-Einladung. Wie immer, wollen wir aber auch zusammensitzen, uns unterhalten und nach getaner Arbeit den Abend ausklingen lassen. Auf Ihr / Euer zahlreiches Erscheinen und kreative Ideen freut sich das Kinderhaus-Team und EMV-Vorsitz!

2. Februar 2014: Bibelwochen auch am Aktionstag der Schulkinder

Noah, die Arche und der Regenbogen. Im Januar drehte sich im Kinderhaus alles um Noah, der mit seiner Familie ausgewählt wurde, ein Schiff zu bauen, um dort alle Tiere der Welt vor einer schlimmen Flut zu retten. Nach langen Tagen nur von Wasser umgeben, schickte Noah eine weiße Taube aus, die mit einem Olivenzweig zurück kam. So haben alle auf der Arche erfahren, dass das Wasser zurück gegangen und alle Menschen und Tiere wieder auf dem Festland leben konnten. Zum Zeichen, dass Gott nun keine weiter Flut schicken würde, sandte er einen Regenbogen. Auch die Kinder im Hort beschäftigten sich am Aktionstag mit dieser Geschichte und bastelten dazu ein Bild als Zeichen für Frieden und Harmonie.

1. Februar 2014: Die Kleinkinder Gottesdienste der Schloßkirche.

Die Schloßkirche organisiert einmal pro Monat im Schloßturmsaal ihre Kleinkinder Gottesdienste, speziell gedacht für Kinder von 0-6 Jahre. Jedes Mal gibt es ein bestimmtes Thema als Leitfaden. Zum Beispiel: Am Sonntag den 23. Februar dreht es sich um "einmal ganz ein anderer sein" (Verkleidung erwünscht). Die Mamas, Papas, Omas Opas und sonstige Erzieher werden recht herzlich dazu eingeladen. Und der Esel Felix und das Schaf Bärbel freuen sich jetzt schon auf euch. Alle Kleinkinder Gottesdienst Termine von Januar bis Juni, finden Sie hier oder in unserem Terminplan.

30. Januar 2014: Ein großer Schritt für kleine Menschen.

Während der letzten Woche hat sich was einiges geändert in unserer Kinderkrippe. Die „Großen“ (alle mittlerweile schon älter als zwei Jahre) sind jetzt aufgenommen worden in den Kindergartengruppen "Rubin" und "Saphir". Das bedeutet dass unser Kinderkrippeteam sich leider aber liebevoll verabschiedet hat von Berfin, Anna und Lenny. Dabei vermissen die süßen „Kleinen“ unsere stolzen „Großen“ noch jeden Krippentag. Die Kindergartenkinder freuen sich jedoch über ihre neuen Freunde. Wir wünschen Berfin, Anna und Leny natürlich eine wunderschöne und tolle Kindergartenzeit.

21. Januar 2014: Bibelwoche in der Kinderkrippe.

Unser Tagesablauf im Kinderhaus richtet sich nach einem Wochen- bzw. Jahresplan. Wir bearbeiten eine zeitlang ein bestimmtes Thema. Und das machen nicht nur die Kinder im Kindergarten und Hort. Auch die Kleinsten in der Kinderkrippe beschäftigen sich dann mit denselben Themen, natürlich auf eine andere, einfachere Art. So zum Beispiel haben wir in dieser Woche die Geschichte der Arche Noah gehört. Und sogar mit unserer eigenen Arche gespielt.

Wir haben diese immer wieder neu gebaut, genau wie Noah seine Arche erst bauen musste. Bei uns ist es jetzt natürlich ein bisschen einfacher, sodass wir die Arche mehrmals auseinander nehmen und wieder zusammen setzen können. Und jedes Kind hat zusätzlich -mit etwas Hilfe- sogar eine eigene Arche mit verschiedenen Tieren aus Papier gebastelt und gemalt. Außerdem haben wir noch ganz viele Fotos der verschiedensten Tiere und lernen so die Namen und die Geräusche, die jedes einzelnen Tier macht. Es ist faszinierend zu sehen wie schön unsere Kinder mit dieser Arche gespielt haben.

Ganz besonders gefallen hat uns allen aber eine Sache! Jeder bekam ein großes Blatt Papier, eine Schürze, ein Schälchen mit blauer Farbe und durfte dann mit den Fingern das Meer malen. Sauber sind wir und einiges andere dabei natürlich nicht geblieben, aber wir hatten großen Spaß bei der Aktion. Denn wir haben viele kleine Künstler bei uns in der Krippe. Was wir mit den einzelnen Bildern dann gemacht haben wird noch nicht verraten, aber im Internen Bereich werden dazu bald weitere Fotos zum anschauen veröffentlicht werden. Dann schon mal viel Spaß beim anschauen.

20. Januar 2014: Bibelwoche zum Thema Arche Noah.

In der Woche vom 20. bis 24. Januar 2014 werden wir uns ganz mit einer Geschichte aus der Bibel befassen. Wir weden dazu Turnen, Lieder singen, Fingerspiele lernen, Bilderbücher anschauen, Fantasiereisen machen, Malen und Basteln und noch vieles mehr. Natürlich werden wir auch im Morgenkreis die Geschichte hören, sehen, nachbauen und besprechen. In einer Gruppe haben wir davon auch schon ein Bild gemacht... Da wir in einer Woche allerdings nicht auf jedes der einzelnen Tiere eingehen können, wird uns diese Thema sicher auch noch danach beschäftigen.

17. Januar 2014: Aktionstag Schulkinder

Diesen Freitag erwartete die Schulkinder ein ganz besonderer Aktionstag, die Stadtwanderung entpuppte sich zur waschechten Schatzsuche! Nur anhand von Fotos der Gebäude sowie deren Symbole mussten sich unsere "kleinen Strolche" (Team-Name) durch die historische Kulisse der Bayreuther Innenstadt ihren Weg zum Schatz suchen. Dabei musste auch die eine oder andere Aufgabe gelöst werden, um weiter zu kommen. Aber Mut, Fleiß, Teamfähigkeit und Wissen wurden zum Schluß auch reichlich belohnt. Der Schatz war gesichert und wir alle hatten einen versüßten Start ins Wochenende.

16. Januar 2014: Neues vom Haus der kleinen Forscher.

Manchmal lösen sich die Problem wie von selbst! Oder etwa nicht? Was heißt lösen und was löst eigentlich was? Diesen Fragen sind wir nach gegangen und haben Wasser als Lösungsmittel mit Zucker vermischt und beobachtet was passiert. Natürlich waren wir uns auch für einen Selbstversuch nicht zu schade. Wir haben also tapfer etwas Zucker in den Mund genommen und geschmeckt und gefühlt, was damit passiert. Allen kleinen Forschern hat dieses Experiment besonders viel Spaß gemacht. Woran das wohl gelegen haben mag?

15. Januar 2014: Turnstunde zum Thema Winter.

Einmal pro Woche gehen auch die Muggels zum Turnen. Eine Langbank symbolisierte die Schlittschuhbahn, ein Rollbrett einen Schlitten und eine Rutsche aus Matten aufgebaut stellte einen Schneeberg da. Dazu wurde die Turnstunde mit winterlicher Musik begleitet. Die Kinder konnten somit ihrer Fantasie freien Lauf lassen und wurden somit ein wenig auf den vielleicht bald auch kommenden Winter eingestimmt.

10. Januar 2014: Erster Aktionstag im neuen Jahr.

Die Schulkinder besuchten heute einen ihrer Lieblingsorte, die Stadtbibliothek RW 21. Dort erlebten sie wieder großes Bilderbuchkino. "Ein Schaf fürs Leben" hieß die Geschichte in dem ein Wolf ein armes Schaf weglocken und fressen wollte. Auf der Reise freundete sich der Wolf etwas mit dem Schaf an, das keine Ahnung von den Plänen des Wolfes hatte. Als der Wolf in das eiskalte Wasser eines Sees einbrach, rettete das Schaf sein Leben. Danach erkannte der Wolf, was für ein liebes Tier ihn gerettet hatte und lies es zurück in seinen Stall gehen. Eine schöne Geschichte, fanden alle, als sie im Kinderhaus zusammen saßen und die Geschichte noch einmal besprachen.

09. Januar 2014: Auch die EMV läßt grüßen.

Nicht nur die Mitarbeiter des Kinderhauses natürlich auch die Eltern, vertreten durch die EMV (Eltern mit Verantwortung), wünschen allen ein gesundes, glückliches und gemeinsames neues Jahr 2014. Wir bedanken uns nochmal recht herzlich für den Einsatz und die Unterstützung im letzten Jahr und freuen uns auf ein weiteres Jahr, mit vielen Aktivitäten und schönen Momenten. Und hier sind die Grüße der EMV...

08. Januar 2014: Wir sind wieder da

Die Mitarbeiter des Kinderhauses St.Vinzenz wünschen allen Familien ein gesundes und harmonisches neues Jahr 2014. Auch in diesem Jahr werden wir wieder Turnen, Forschen, Spielen , Lernen, Lachen, Weinen und tolle Sachen machen....Wir freuen uns schon sehr auf dieses interessante, lustige, manchmal bestimmt auch trauriges, aber immer lern- und erlebnisreiches Jahr 2014. Wir haben schon begonnen und unsere Erlebnisse zu Papier gebracht: das Silvester - Feuerwerk.

16. Dezember 2013: Wir haben gewonnen.

Und wieder war das Glück auf unserer Seite! Wir hatten bereits jetzt eine kleine Bescherung. Bei einer Verlosung durch die Volks- und Raiffeisenbank aus Bayreuth, haben wir gewonnen. Nach der Benachrichtigung machten sich Uschi, Anne, Steffi und Jörg mit den Kindern der Diamantengruppe sofort auf den Weg in die Volks- und Raiffeisenbank Filiale um unsere Überraschung abzuholen. Herzlichen Dank dafür.

13. Dezember 2013: Wir sind am Christkindlesmarkt.

Leute kommt gelaufen, Plätzchen zu verkaufen. So lautete unsere Devise als die Schulkinder zusammen mit Angela und Jörg am vergangen Freitag am Bayreuther Christkindlesmarkt auf der Bühne Weihnachtslieder sangen. Das war uns aber nicht genug und so liefen wir immer wieder singend durch die Gassen der Buden und verkauften dabei fleißig unsere Plätzchen, wobei der Erlös davon zu 100% an die Kinder unseres Kinderhauses geht. VIELEN DANK an alle, die uns mit einem Plätzchenkauf oder einer Spende unterstützt haben. Wir wünschen Ihnen allen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest.

06. Dezember 2013: Adventsfeier mit Besuch vom Nikolaus.

Drauß vom Walde komm ich her.... Voller Vorfreude erwarten wir den Heilligen Mann aus Myra. Endlich war es soweit, der heilige Nikolaus hat unsere Kinder, beim gemeinsamen Gottesdienst in der Schlosskirche, beschenkt. In den Gesichtern der Kindern zeigte sich helle Freude und Dankbarkeit, auch die "Geschwister" wurden nicht vergessen und bekamen eine kleine Gabe. Ausserdem gab es für alle Kinder ein kleines Puppenspiel, bei dem der Räuber Hotzenplotz doch tatsächlich dem Nikolaus das goldene Buch gestohlen hat. Aber zum Glück gibt es ja den Kasperl und seinen Seppel, die gemeinsam mit den Kindern das Buch wieder zurück in die richtigen Hände brachten.
Wir wünschen allen noch eine besinnliche und ruhige Adventszeit.
Ihr KAKIVI Team

04. Dezember 2013: Neues aus dem Haus der kleinen Forscher.

Bald ist es wieder soweit: Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Darauf freuen auch wir kleinen Forscher uns riesig. Gerade in so einer dunklen Jahreszeit freut man sich auf einige helle Momente. Wir beschäftigen uns daher mit den Fragen: Was ist Licht?, Woher kommt das Licht?, Was kann Licht?, Gibt es Farben ohne Licht? Wie heißt es wenn es kein Licht gibt? All diesen Fragen werden wir auf den Grund gehen und hoffentlich erleuchtet werden.

02. Dezember 2013: In der Weihnachtsbäckerei...

gibts so manche Leckerei. Unter diesem Motto haben wir gemeinsam mit Eltern ganz viele, leckere Plätzchen gebacken. Natürlich haben wir auch hier und da mal ein bißchen genascht, aber die meisten werden wir dann auf unsere Adventsfeier genießen. Einen kleinen Teil werden wir auch noch auf dem Christkindlesmarkt verkaufen. Der Erlös davon kommt natürlich den kleinen Bäckern zu Gute. Wir freuen uns auf eine gemütliche Zeit mit Ihnen und Ihren Kindern.