Aktuelles

13.01.2021: Vorschläge für zu Hause

Leider beginnt das neue Jahr in der Kinderbetreuung, wie das alte geendet hat. Das Kinderhaus ist bis 31.01.2021 geschlossen und wir bieten eine Notbetreuung an. D.h. auch, dass alle regulären Angebote im Moment nicht statt finden. Ein "normaler Tagesablauf" mit Vorschule, Haus der kleinen Forscher, Bewegung uvm. findet erst wieder statt, wenn wir in den Regelbetrieb gehen. Damit auch Sie zu Hause unsere derzeitigen Angebote nutzen können, haben wir im internen Bereich die Beschäftigungen eingestellt. Dort finden Sie Anleitungen, Vorlagen uvm.. Wenn Sie regelmäßig reinklicken, finden Sie sicher auch immer wieder was Neues.


***** Hoffentlich könnt ihr alle bald wieder zu uns kommen. *****

11.01.2020: Herzlichen Dank

Wir haben ein sehr besonderes Weihnachtsgeschenk von einer Familie erhalten: Ein Leporello mit Fotos der Familie, welche bei der Durchführung der Sommerfest-to-go-Tüte entstanden sind. Die Familie bedankt sich sehr herzlich beim gesamten Team für die Untertützung im Coronajahr 2020 und ganz besonders über die Videos auf der Homepage, der Osterüberraschung und das Sommerfest-to-go. Vor allem die Inhalte der Sommerfesttüte haben der Familie sehr viel Spaß und Freude bereitet. Ein großer Dank geht in dem Brief auch an die Betreuung vor Ort unter den neuen herausfordernden Hygienevorschiften. Wir freuen uns sehr über das Weihnachtsgeschenk und möchte uns auf diesem Wege auch nochmal für die gute Zusammenarbeit mit unseren Familien bedanken.


07.01.2021: Notbetreuung

Leider sind wir auch ab dem 11. Januar 2021 bis voraussichtlich 31.01.2021 wieder in der Notbetreuung. Der Elternbrief , den Sie im Dezember dazu bekommen haben, gilt auch ab dem 11. Januar 2021. Auch das Formular für die Notbetreuung ist das Gleiche. Alle Eltern, die sich bereits bei der KiTa-Info App angemeldet haben, erhielten heute die Informationen als Pdf direkt aufs Handy. Wie immer können Sie auch auf der Seite des Staatsministerium alles nachlesen.





07.01.2021: Kita-Info-App

Wir werden alle Eltern künftig mit dieser modernen, zeitgemäßen App über Nachrichten und Termine aus unserer Einrichtung informieren. Wir sparen dadurch ganz viel Papier, Druckerkosten und vorallem auch Zeit. Ein ganz besonderer und wichtiger Vorteil: alle Eltern werden zeitgleich und direkt informiert. Egal, ob das Kind anwesend ist oder nicht. Genaue Informatione gibt es im internen Bereich der Homepage bzw. indem Elternbrief, der auf dem Weg zu Ihnen ist. Bestimmt gibt es zu Beginn auch offenen Fragen oder Schwierigkeiten bei der Nutzung. Gemeinsam schaffen wir auch das. Gerne können Sie telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.


22.12.2020: Kita-Info-App

Wir werden alle Eltern künftig mit dieser modernen, zeitgemäßen App über Nachrichten und Termine aus unserer Einrichtung informieren. Wir sparen dadurch ganz viel Papier, Druckerkosten und vorallem auch Zeit. Ein ganz besonderer und wichtiger Vorteil: alle Eltern werden zeitgleich und direkt informiert. Egal, ob das Kind anwesend ist oder nicht. Genaue Informatione gibt es im internen Bereich der Homepage bzw. indem Elternbrief, der auf dem Weg zu Ihnen ist. Bestimmt gibt es zu Beginn auch offenen Fragen oder Schwierigkeiten bei der Nutzung. Gemeinsam schaffen wir auch das. Gerne können Sie telefonisch mit uns Kontakt aufnehmen.


17.12.2020: Zum Glück

In der letzten Zeit war in unserer Weihnachtswerkstatt ganz schön was los. Wir arbeiten mit Salzteig, Farben und ganz viel Glitzer. Was genau wir herstellen, bleibt natürlich noch unser Geheimnis. Hier ist noch das Rezept für den Salzteig: 2 Tassen Mehl, 1 Tasse Salz, 1 Tasse Wasser, 1 Teelöffel Öl; alles gut miteinander vekneten und dann geht es los mit dem Formen und Gestalten. Danach alles zum Trocknen legen und im Anschluss noch für 60 Minuten bei 140° Ober-Unterhitze in den Ofen schieben. Zum Glück waren wir schon so fleißig, denn für viele Kinder war der 16. Dezember der letzte Tag und sie konnten trotzdem die Überraschung mit nach Hause nehmen.


16.12.2020: Notbetreuung

Leider sind wir ab heute wieder in der Notbetreuung. Den Elternbrief haben viele Eltern gestern noch bekommen. Wenn Sie Ihr Kind schon vorher abgeholt hatten, können Sie den Brief im internen Bereich lesen. Wenn Sie das Passwort dafür vergessen haben, schicken Sie uns eine E-Mail und Sie bekommen den Brief als Anhang geschickt. Weitere Informationen können Sie hier nach lesen... In diesem Link finden Sie auch das Formular für die Notbetreuung. Ab dem 24. Dezember 2020 haben wir trotzdem geschlossen (auch keine Notbetreuung), da es für uns die die ersten und letzten Schließtage in diesem Jahr für sind.

15.12.2020: Vogelfutter

Im Morgenkreis haben wir die Geschichte "Der kleine Spatz hat Hunger" gelesen. In der Geschichte traf der kleine Spatz eine Amsel, welche ihren Apfel nicht teilen wollte. Der Spatz flog weiter und kam zu einer Meise. Diese erzählte dem Spatz, dass der Kindergarten Kunterbunt ein Vogelhaus aufgestellt hat. Nachdem die Geschichte zu Ende gelesen und besprochen war, hatten wir eine Idee. Wir wollen auch für unsere Vögel in Bayreuth Futter aushängen. Das haben wir gemacht und jetzt können die Vögel am Zaun auf der Wiese von den leckeren Knödeln naschen.




14.12.2020: Montessori

"Kannst du flüstern?" Mit dieser Frage beginnt jede Woche unsere Montessori Stunde. Ein Kind geht mit einer Schale, in der Flüstersteine liegen, von einem zum anderen Kind und stellt leise diese Frage.Wer leise mit "ja" antworten kann, darf einen Stein heraus nehmen und vor sich hinlegen. Im Anschluß bekommt jedes Kind einen Teil des "Winterkreises". Gemeinsam haben wir versucht auch wirklich einen Kreis daraus zu legen. Es war gar nicht so einfach, wenn es alle gleichzeitig vesuchen. Nachdem es endlich geschafft war, hat jeder seine Karte erklärt. Wir waren überrascht, was es im Winter noch alles gibt: welche Blumen oder Gemüsesorten wachsen, welche Kleidung wir brauchen, was man alles machen kann. Ganz besonders freuen wir uns auf Schnee, damit wir unsere "Popo-Rutscher" vom Nikolaus ausprobieren können.


10.12.2020: Auswertung Elternbefragung 2020

Wir haben es endlich geschafft! Die jährliche Elternumfrage für das besondere Jahr 2020 ist ausgewertet. Im internen Elternbereich ist eine Zusammenfassung für Sie. Haben Sie Interesse an einer ausführlichen Auswertung so wenden Sie sich bitte Mündlich, telefonisch oder per Mail an uns. Wir möchten uns bei dieser Gelegenheit bei Ihnen für Ihr Feedback und die gute Zusammenarbeit herzlich bedanken. Auch für die Zukunft wünschen wir uns eine partnerschaftliche Zusammenarbeit. Gemeinsam können wir vieles schaffen.


09.12.2020: Überarbeitung

In diesem Jahr haben wir im Team eine ganze Menge geschafft. Wir haben uns an die Überarbeitung der Konzeption und der KiTa-Ordnung gemacht, wir haben ein institutionelles Schutzkonzept erstellt und wir arbeiten an unserem Qualitätshandbuch. Die aktuellesten Versionen finden Sie hier auf der Homepage. Das Schutzkonzept und das Qualitätshandbuch sind noch in Arbeit...




08.12.2020: Weihnachtswerkstatt

In der Weihnachtswerkstatt wird fleißig gebastelt. Was wird wohl aus dem schönen Glitzerpapier hergestellt werden? Dies bleibt vorerst unser Geheimnis, wir wollen ja schließlich noch nicht zu viel verraten und es soll noch spannend bleiben. Aber so viel darf schon gesagt werden: unsere Familien und Freunde des Kinderhauses dürfen gespannt sein und sich über unsere Grüße aus der Weihnachtswerkstatt schon sehr bald freuen. Unsere Grüße sind mit ganz viel Liebe, Freude und Spaß hergestellt worden.


07.12.2020: Bischof Nikolaus

Das war eine Überraschung! Der Bischof Nikolaus ist heute bei uns im Kinderhaus gewesen und hat usnb in jeder Gruppe kurz besucht. Mit lautem Türklopfen hat er sich angekündigt. Wir haben ihn dann mit herzlichen Nikolausliedern begrüßt und Fingerspiele vorgeführt. Zum Dank hat der Nikolaus uns auch Geschenke mitgebracht: einen "Poporutscher" und eine Mandarine. Wißt ihr alle was das ist ? Mit einem gemeinsamen "Danke" haben wir ihn dann verabschiedet, damit er den anderen Kindern der Welt auch die Geschenke bringen kann.


04.12.2020: Dier heilige Barbara

In jedem Gruppenraum stehen Kirschbaumzweigen in einer Vase mit Wasser. Die Zweige erinnern an die Legende der heiligen Barbara - die Tochter eines Kaufmanns- die im Gefängnis eingesperrt werden sollte. Als sie auf dem Weg dorthin war, blieb ein Kirschzweig in ihrem Kleid hängen. In der Zelle angekommen, versorgte Barbara den Zweig jeden Tag mit frischem Wasser. Bis heute sind die Barbarazweige eine Weihnachtstradition, denn wenn man alles richtig macht, öffnen sich die Blüten exakt am Weihnachtstag. Dann bringen sie der Legende folgend ihrem Besitzer für das kommende Jahr viel Glück. Hoffentlich machen wir alles richtig.


03.12.2020: Gemeinsames Frühstück

Wie jeden ersten Donnerstag im Monat findet heute unser gemeinsames Frühstück statt. Diesmal gab es leckere Cornflakes, unseren Obst- und Genmüseteller und natürlich unsere selbst gebackenen Plätzchen. Das gemeinsame Essen hat viel Freude bereitet und allen Kindern hat es richtig lecker geschmeckt."Mmmmmmmmmh, das war wirklich sehr lecker" konnte man aus allen Gruppen hören. Besonders toll waren ja die Plätzchen. Die dürfen wir normalerweise immer nur probieren. Endlich mal was Gutes an Corona.


02.12.2020: Wir essen mit Besteck

Natürlich tun wir das! Allerdings üben wir schon fleißig mit Messer und Gabel. Einfache Gerichte können wir auch schon prima alleine schneiden udn sollten wir doch einmal Hilfe benötigen, stehen unsere Betreuer uns immer zur Seite und helfen uns. Wir sind ja schließlich schon große Kindergartenkinder und üben weiterhin das Schneiden mit Messer und Gabel. Wir sind richtig stolz auf uns.


01.12.2020 Der Weg zur Krippe

Der Dezember hat begonnen, es wird immer kälter und die Adventszeit hat begonnen. Morgens im Stuhlkreis machen wir uns auf den Weg zur Krippe hin. In jeder Gruppe gibt es einen anderen Adventskalender. Bei allen entsteht bis zum 24. Dezember ein vollständiges Bild. Jeden Tag hören wir eine Geschichte und ein weiteres Teilstück ergänzt das Bild. Anschließen darf jeden Tag ein anderes Kind einen Stein in die Weihnachtsspirale legen. Wir freuen uns schon alle richtig auf die fertigen Bilder sowie die Spiralen.


01.12.2020: Sportstunde mit Eisschollen

Juhu es schneit. Passend zum Winter haben wir heute ein Springseil in der Sportstunde gemacht. Wir sind über Eisschollen zu unserer Freundin Rosalie Eisbär gesprungen. Aber vorsichitg! Wer neben die Eisschille springt, fällt ins kalte Wasser und muss zurück zum Start schwimmen. Zum Glück haben wir es alle geschafft und konnten unseren Eisbären besuchen. Und Spaß hat es auch gemacht.

01.12.2020: Eine außergewöhnliche Weihnachtszeit

Familienzusammenkünfte unter dem Weihnachtsbaum, oder einen leckeren Glühwein zum Feierabend auf dem Weihnachtsmarkt oder vorweihnachtliche Veranstaltungen – all das wird es 2020 aufgrund der Corona-Pandemie leider nicht in gewohnter Form geben. Dieses Jahr heißt es: Bleiben Sie lieber Zuhause, halten Sie sich bitte an die Hygieneregeln und vermeiden Sie so gut es geht unnötige Kontakte.

Trotzdem können Sie sich die Adventszeit und das Weihnachtsfest so angenehm wie möglich gestalten. Denn auf unserer speziellen Adventszeitseite und auf unserer speziellen Weihnachtsseite finden Sie dazu viele Grüße von unseren Mitarbeitern, Eltern, Kindern und Partnern. Wir haben auf beiden Seiten sogar eine winterliche Stimmung arrangiert. Auch ihre persönliche Nachricht zur heutigen Adventzeit und zum Weihnachtsfest ist sehr willkommen. Schicken Sie dazu Ihren Weihnachtsgruß an info@kakivi.de.

30.11.2020: Die erste Kerze brennt

Heute ist Montag und wir haben im Kinderhaus den ersten Advent gefeiert. Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Und auch der erste Stein liegt bereits auf unserer Adventsspirale. Schaut wie schön in unserem Stuhlkreis die Weihnachtszeit eingeläutet wird. Die Kinder singen den ersten Vers des Liedes: „Wir sagen euch an den lieben Advent.“ Wir haben mit unserer Praktikantin nochmal das Nikolausfingerspiel geübt. Das macht Spaß. Ob er dieses Jahr zu uns kommt? Wir sind schon sehr neugierig.


30.11.2020: Wir backen Plätzchen

Überall liegt Teig, überall sind Förmchen, überall sieht man strahlende Kinderaugen. Wir backen Plätzchen. Da wir in diesem Jahr nicht ins Rotmain-Center zum Backen gehen können, konnten wir den Teig ins Kinderhaus liefern lassen. Heute wurde er geliefert und wir konnten los legen. Wir rollen den Teig aus, stechen die Formen aus . Mit einem Teil des Teiges machen wir Kugeln und drücken ein Muster in den Teig. Und nach dem Backen werden diese mit Zuckerglasur und Zuckerstreusel verziert. Wir sind schon gespannt, wie sie bei der Adventsfeier schmecken!


27.11.2020: Wundervoller Nikolaus

Wir haben heute im Stuhlkreis eine tolle Geschichte über den „Wundervollen Nikolaus“ gehört. Dazu haben die Erzieher uns tolle Bilder gezeigt und uns sogar einen Umhang über die Schulter gelegt, dann die Mitra, die Kopfbedeckung der Bischöfe aufgesetzt und einen Stab in die Hand gegeben. So haben wir uns wie der echte Nikolaus gefühlt. Geschichten mit Bildern sind immer toll, dann können wir alles besser verstehen und selber beschreiben.



27.11.2020: Wir sind gespannt.

Wir sind schon in Weihnachtsstimmung und freuen uns auf den Nikolaus. Ob er uns in diesem Jahr besuchen kann wird wohl eine große Überraschung werden. Wir bereiten uns aber schon mal auf einen Besuch vor und üben die Lieder "Laßt uns froh und munter sein" und "Der Nikolaus ist hier". Auch haben wir schon die Geschichte vom Bischof Nikolaus gehört und besprochen.


26.11.2020: Vorschule

In der Vorschule üben wir Vorschulkinder schon schwierigere Sachen. Wir haben mit Silben geübt, gelauscht, Wörter aus zwei Wörtern gebildet, Reime geübt, und oft die Aufgaben wiederholt. Denn aus Wiederholungen lernt man. Neuerdings üben wir richtig zuzuhören und die Anfangsbuchstaben der Wörter zu erkennen. Manchmal benutzen wir dafür Bilder und suchen nach den Begriffen und finden dann den passenden Buchstaben dazu. Damit es nicht langweilig wird, haben wir wechselnde Aufgaben vor uns. Formen waren schon dabei und so kennen wir bereits den Kreis, das Quadrat, das Rechteck oder das Dreieck. Zuletzt haben wir versucht logische Rheinfolgen zu erkennen und zu malen. Es ist ganz schön schwer, aber wir geben unser Bestes.


26.11.2020: Wir gehen auf Traumreise

Kerzen, Sterne, Matten und Decken. Wir machen es uns gemütlich und gehen auf eine Traumreise. Unser Weg führt uns in den Sternenhimmel weit hinauf in den Himmel. Wir können uns entspannen und lauschen der ruhigen Musik und dem Text der Geschichte. Aber vorsichtig, nicht einschlafen.


25.11.2020: Die Adventszeit ist wieder da

Wir freuen uns alle auf die Adventszeit und sind schon in Weihnachtsstimmung. Wir haben deshalb mit der Dekoration der Räume angefangen. Die schönen Sterne zieren unsere Fenster un unsere Kerzen können es kaum erwarten, angezündet zu werden. Insgesamt haben wir vier Kerzen in den Fenstern hängen.

Ihr alle wißt sicherlich auch alle, warum es genau vier sind? Richtig an jedem Adventssonntag bzw. am Montag danach wird eine weitere Kerze entzündet. Natürlich kein echtes Feuer, sondern Flammen aus Transparentpapier. Wir freuen uns auf eine wunderschöne, gemeinsame vorweihnachtliche Zeit.

24.11.2020: Wir basteln Papierketten

Aus alten Zeitungen basteln wir wunderschöne Perlen und stellen daraus Schmuck her. Zuerst müssen wir Papierstreifen ausschneiden und diese anschließend auf einen Stift aufrollen und festkleben. Danach haben wir die Perlen angemalt und aufgefädelt. Es sind schöne Halsketten und Armbänder entstanden, welche wir ganz alleine hergestellt haben. Unser Schmuck kann sich sehen lassen.


23.11.2020: Erfolg beim Bastelwettbewerb

JUHU! Ein super Ergebnis. Im Rahmen des „Kreativen Gestaltens mit Alltagsmaterialien für Kita“, haben die Kinder der Rubingruppe aus dem Kinderhaus St. Vinzenz am Bastelwettbewerb teilgenommen und einen tollen 8. Platz belegt. Wir haben immer noch viel Spaß mit unseren Spielen. „Der Dank geht an die engagierten, kreativen Kinder“. Aus einer Vielzahl von Einsendungen (es waren Hunderte) wurde unser Beitrag ausgewählt. Der Gewinn kommt in den nächsten Tagen mit der Post.

20.11.2020: Montessori

Advent steht vor der Tür. Wir haben eine Adventspirale aus Salzteig angefertigt. Abber zuallerserst haben wir die Zutaten besprochen und wie der Teig überhaupt gemacht wird. Anschließend haben wir alles vermischt, geknetet und dann eine Spirale geformt. Zum Schluss haben wir für jeden Tag im Advent einen Muggelstein in den Teig gedrückt. Jetzt ist die Spirale noch leer, aber mit jedem Tag kommt ein Stein dazu. So wissen wir ganz genau, wie lange es noch bis Weihnachten dauert.


19.11.2020: Vorschule am Morgen

Sprachförderugn mit den "Großen". Diese Woche lernen wir die bestimmten Artikel. Wie heißt es richtig? "Die Roller", "der Roller" oder etwa "das Roller"? Wir haben für jeden Artikel eine bestimmt Farbe und ordnen die Bildkarten entsprechend zu: ROT = DIE ; BLAU = DER ; GRÜN = DAS. Immer wieder üben wir die Artikel. Und das klappt schon ganz gut bei uns. Aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.


18.11.2020: Tolle Experimente mit Luft

Auch im Haus der kleinen Forscher ist ganz schön was los. Auch diese Woche experimentierendie Kinder wieder in ihren Gruppen. Hier wird mit Luft Bewegung erzeugt. Mit ganz einfachen Methoden und Materialien werden interessante Sachen erreicht. Auf dem Bild könnt ihr sehen, dass eine Rolle durch Luftaustritt entlang der Schnur bewegt wird. Wenn ihr es genau wisen wollt, fragt doch mal bei euren Kindern nach. Denn diese tollen Experimente kann man auch prima zu Hause machen.

17.11.2020: Sport macht fit und schlau

Sport und Kinder. Das ist wie Tag und Nacht oder wie Sand und Meer. Das eine nicht ohne das andere. Diese Woche in der Sportstunde können sich die Kinder beim Aufwärmen wieder richtig auspowern und zur Musik rennen, tanzen, hüpfen, singen und viel Freude miteinander haben. In der letzten Woche haben wir durch Gleichgewichtsübungen unsere Balance gestärkt. Jedes Kind hat prima mitmachen können, da wir uns gegenseitig geholfen haben. Und so gibt es in der nächsten Woche bestimmt wieder eine andere sportliche Herausforderung.

16.11.2020: Eine gemütliche Ecke zum Vorlesen

Eine gemütliche Ecke. Das haben wir uns schon immer gewünscht. Und die Saphirgruppe hat dazu ein Geschenk bekommen: ein Sofa, das perfekt in den Gruppenraum passt. Nun haben wir eine neue Ecke zum vorlesen und entspannen. Die Kinder haben viel Freude beim Lauschen der Geschichten und hören gespannt zu. Auch dient das Sofa zur Entspannung oder ist perfekt zum Höhle bauen. Wir sagen vielen, lieben Dank an die Spender. Ihr habt uns eine große Freude damit bereitet.

12.11.2020: Aktuelle Corona-Infos

Es gelten seit dem 12. November wieder neue Regelungen. Da wir diese auch erst gestern erhalten haben, gibt es den Elternbrief morgen bzw. sie schauen in den Internen Elternbereich. Ab Montag braucht es deswegen auch wieder neue "Eintrittskarten" , denn jetzt dürfen Kinder mit leichtem Schnupfen und gelegentlichem Husten die Einrichtung wieder besuchen. Ein negatives Testergebnis braucht es bei diesen leichten Symptomen nicht mehr. Eine wichtige Änderung betrifft die Schulkinder ab der Jahrgangsstufe 5. Diese dürfen auch bei leichten Symptomen die Einrichtung nicht besuchen. Weitere Informationen dazu im Rahmenhygieneplan.

11.11.2020: Laterne, Sonne, Mond und Sterne

Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne..." Dieses Jahr verläuft St. Martin etwas ungewohnt für unsere Kinder. Dennoch konnten wir einen hübschen, kleinen Laternenumzug machen. Wir trafen uns zusammen auf unserem runden Teppich und schalteten das Licht aus, um unsere leuchtenden Laternen zu bewundern. Anschließend zogen wir uns gemeinsam an und machten unseren kleine Umzug: jede Gruppe eine etwas andere Strecke. Dabei sangen wir unsere Martinslieder, die wir in den Gruppen geübt haben. Die Martinswecken haben alle dann am nächsten Tag mit den Laternen mit nach Hause genommen. Wir hoffen, es hat euch geschmeckt.

05.11.2020

Eigentlich hatten wir in diesem Jahr einen etwas anderen Martinszug mit Eltern geplant. Auf Grund des aktuellen Infektionsgeschehens können wir leider auch diesen nicht durchführen. Sie haben alle die Informtion erhalten, dass der Umzug wir geplant abgesagt wird. Natürlich feiern wir gemeinsam mit den Kindern trotzdem das Fest des Hl. Martin. Jede Gruppe für sich. Achten Sie auf weitere Informationen.


29.10.2020

Sobald wir die Information vom Landratsamt Bayreuth - Fachbereich Gesundheitswesen erhalten, ob die Betreuung der Kinder in Kleingruppen notwendig wird, werden auch Sie informiert, in welcher Gruppe Ihr Kind sein wird. In der letzten Elterninformation wurden Sie darüber informiert. Sollten Sie also diese Woche nicht im Kinderhaus sein, könne Sie im internen Elternbereich die Elterninformation anschauen und lesen. Sollten Sie Fragen dazu haben, können Sie sich gerne auch telefonisch an uns wenden.


19.10.2020

Das Ende der Woche und schon wieder ein Aktionstag für die Schulkinder. Der einzige Tag im Hort, an dem wir keine Hausaufgaben machen, sondern uns immer super tolle, spannende, kreative, sportlicheund lustige Sachen vornehmen. Diesmal konnten wir unserer Kreativität freien Lauf lassen. Wir haben Loop Schals bemalt, die die Kinder anschließend als Schal und / oder Mund-Nasen-Bedeckung tragen können. Wir hatten viel Spaß dabei und freuen uns schon darauf, die Prachtstücke zu tragen und allen zu zeigen.


13.10.2020

Heute waren wir nochmal in der Schlosskirche. Jeder Gruppe ist im Laufe dieser Woche dort gewesen und hat sich den Erntedankaltar angeschaut. Die Kinder haben stolz die bekannten Obst- und Gemüsesorten aufgezählt. Alle anderen wurden von den Mitarbeiteren ind en Gruppen dann natürlich ergänzt und gezeigt. Genau wie beim letzten Mal haben wir auch heute wieder gebetet und dazu noch ein Lied gesungen. Danach ging es dann wieder zurück ins Kinderhaus bzw. in den Garten zum Spielen.



09.10.2020

Aktionstag am Freitag mit unseren Schulkindern. Haute experimentieren wir mit Pflanzenfarben aus Rotkohl und Rote Bete. Wir mischen verschiedene Zutaten wie zum Beispiel Natron, Zitronensaft u.ä. bei und beobachten die Veränderungen in den Farben. Leider haben wir vergessen von unseren Kunstwerken,die dabei entstanden sind, Fotos zu machen. Sonst hätten wir euch auch sehr gerne die Ergebnise gezeigt. Beim nächsten Mal denken wir dran.


08.10.2020

Eigentlich wollten wir uns den Erntedankaltar anschauen. Leider haben wir dann erfahren, dass dieser erst nächste Woche zu sehen sein wird. Trotzdem hat uns der Besuch sehr gefreut, weil wir unserem Pfarrer begegnet sind. Dieser hat uns und unsere Familien gesegnet. Anschließend haben wir mit ihm gemeinsam das Vaterunser im Kreis gebetet. Wir kommen nächste Woche nochmal in die Kirche. Das haben wir versprochen. Die Erzieher waren sehr stolz auf uns, weil wir leise waren und super mitgemacht haben.


06.10.2020

Zum Thema Erntedank gehört das Brot backen dazu. Wir haben zuerst ein Buch darüber gelesen, anschließend haben die Erzieher uns ganz viele Sachen gezeigt, die zum Brot backen dazugehören. Wir wissen nun von der Gerste auf dem Getreidefeld, dann von dem Mährdrescher, der alles erntet. Wir haben auch alles selbst anfassen dürfen, z.B. Gerste, Roggen und andere Körner. Wir hatten ganz viele Sachen im Morgenkreis ausgebreitet.

Nun wissen wir auch, dass man alles erst mahlen musst. Wenn alles zu Mehl geworden ist, kann dann das Brot gebacken werden. Meisten geschieht es in einer Bäckerei. Aber auch daheim kann man das im eigenen Ofen. Man muss nur Mehl und Wasser, Salz und Hefe in eine Schüssel geben und einen Teig machen. Der kommt in einer Backform in den Ofen, bis es zur Brot wird. Und wenn es lecker duftet, dann ist es auch fertig.


04.10.2020

Es wurden Karotten, Kartoffeln, Kürbis, Sellerie und viele andere Sachen für die Gemüsesuppe mitgebracht. Das Gemüse wurde von den Kindern erforscht und begutachtet. Wer wusste, um was es sich handelt, hat es allen in der Gruppe gesagt. Wir haben außerdem vom Landwirtschaftlichen Lehrgut eine Auswahl von verschiedenen Getreidesorten bekommen; Mais, Hafer, Dinkel, Roggen... Damit und mit dem übrigen Obst und Gemüse hat jede Gruppe einen Korb zusammen gestellt. Jetzt gibt es jeden morgen zur Brotzeit etwas davon.

Am Montag haben wir morgens gemeinsam in jeder Gruppe das ganze Gemüse geschnitten und zum Kochen vorbereitet. Wir wollten euch nur mitteilen, wie toll das geklappt hat. Wir haben eine riesen Schüssel voll bekommen. Dann kam alles in einen großen Topf und somit gab es zum Mittagessen einen gesunden Gemüseeintopf aus unseren Erntegaben. Ihr könnt euch gar nicht vorstellen, wie super lecker alles geschmeckt hat.


02.10.2020

Nachdem die ersten Wochen im neuen Kinderhaus Jahr vergangen sind, beginnen wir nun mit unserem "normalen Tagesablauf". Die Vorschulkinder haben angefangen mit dem Würzburger Trainigsprogramm. Ab nächster Woche beginnen wir auch mit den anderen Angeboten: Bewegungserziehung, Montessori-Angebote, Haus der kleinen Forscher, Sprachförderung. Jede Gruppe hat dafür einen festen Tag in der Woche.


01.10.2020

Wir thematisieren das Erntedankfest im Morgenkreis. Mit den Kindern betrachten und besprechen wir Erntedank und natürlich auch die verschiedenen Obst- und Gemüsesorten. Wir haben sogar jeder schon eienen eigenen Obst-/Gemüsekorb gemalt. Jede Gruppe feiert Erntedank und die Eltern haben schon viele unterschiedliche Sachen mitgebracht. Mit einen leckernen Erntefrühstück beginnen wir und zum Mittagessen gibt es eine gesunde Gemüsesuppe aus unseren Erntegaben, die die Kinder in den Gruppen zubereiten werden.


Notbetreuung ab 11.01.2021




Dieses Formular muss für die Notbetreuung ausgefüllt werden..




***** Seit dem 16.12.2020 bieten wir nur die Notbetreuung an! *****

Advent 2020

Mal etwas anderes in der Coronaseite. Der Bischof Nikolaus war bei uns. Wir feiern auch dieses Jahr das Fest des heiligen Nikolaus, nur etwas anders als in den jahren zuvor. Auch das bayerische Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales hat einen Brief in der Adventszeit 2020 für alle Eltern der Kinder in den Kindertägestätten in Bayern verfasst. Hier können Sie den kompletten Brief lesen...

26. Oktober 2020

Heute haben wir vom Landratsamt Bayreuth, Fachbereich Gesundheitswesen die Mitteilung erhalten, dass wir die 3. Stufe „ROT" des Hygieneplanes erreicht haben. Da wir in festen Gruppen geblieben sind, wird sich für Sie und Ihre Kinder im Moment fast nichts ändern, da die Bildung von Kleingruppen noch nicht angeordnet wurde. Allerdings dürfen Kinder mit Erkältungssymptomen die Einrichtung nur nach einem negativen Test wieder besuchen. Für die nächste Woche wird es auch wieder neue Eintrittskarte geben.


21. Oktober 2020

Heute haben wir vom Landratsamt Bayreuth, Fachbereich Gesundheitswesen die Mitteilung erhalten, dass wir die 2. Stufe „GELB“ des Hygieneplanes erreicht haben. Da wir in festen Gruppen geblieben sind, wird sich für Sie und Ihre Kinder im Moment fast nichts ändern. Nur für die Erwachsenen und die Schulkinder ergibt sich eine kleine Änderung: Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung (MNB) Sie haben alle heute einen Handzettel mit den wichtigsten Informationen dazu erhalten bzw. mit den Schulkindern wird es zusätzlich direkt besprochen.

21. Oktober 2020

In den nächsten Tagen werden Sie von uns weitere Informationen erhalten, wie eine Betreuung in der 3. Stufe "ROT" bei uns im Kinderhaus aussehend wird. Zum einen werden wir dazu die Ergebnisse der Elternbefragung vom Juli/August 2020 berücksichtigen und zum anderen brauchen wir die offizielle Mitteilung vom Landratsamt Bayreuth, Fachbereich Gesundheitswesen, ob ein eingeschränkter Betrieb oder eingeschränkte Notbetreuung statt findet. Genaue Aussagen können wir also tatsächlich erst nach dieser Bekanntgabe machen.






06. August 2020

Es sind Sommerferien und viele von euch fahren in den Urlaub. Daher gilt für alle , die aus einem Risikogebiet zurückkehren, dass Sie sich unverzüglich nach Hause und in Quarantäne begeben. Sie müssen das Gesundheitsamt informieren und dürfen das Haus 14 Tage nicht verlassen. Bitte informieren Sie sich, ob Ihr Urlaubsziel auch in einem Risikogebiet liegt bzw. während ihres Urlaubes zu einen Risikogebiet erklärt wird. Auch ein Test direkt nach der Rückkehr aus dem Risikogebiet ersetzt nicht die Quarantäne. Schon in den letzten Wochen mussten Sie beim Besuch der Einrichtung am Anfang der Woche bzw. am ersten Betreuungstag der Woche eine unterschriebene Erkärung abgeben. Hier gibt es die neue "Einrtrittskarten" zum Ausdrucken.



22.09.2020

Die ersten Wochen im Kinderhaus - Jahr sind vergangen und die "neuen Kinder" sind in ihren Gruppen angekommen. Wie jedes Jahr dauert die Eingewöhnung bei einigen länger, bei anderen nicht so lange. Im Großen und Ganzen haben es die Kinder und Eltern auch wirklich gut geschafft. Ab Oktober starten wir dann endlich mit den Angeboten zur Bewegungserziehung, Montessori, Haus der kleinen Forscher, Fit for Life. Weitere Informationen finden sie im Elternbrief, der heute an alle Kinder verteilt wurde bzw. in den nächsten Tagen verteilt wird.










Und hier geht's zum Archiv