Aktuelles

13.Juli 2018: Abschiedsfest der "Großen"

Heute war es endlich soweit. Die Vorschulkinder des letzten Kinderhaus Jahres feiern ihr Abschiedsfest. Natürlich kommen Sie alle auch noch danach zu uns ins Kinderhaus, einige sogar in den Hort. Allerdings wird heute erst mal ein neuer Lebensabschnitt eingeleutet. Ab September sind sie keine Vorschulkinder mehr, sondern endlich Schulkinder. Das besondere Highlight ist daher das "Schlaffest" im Kinderhaus. Sie haben dem schon lange entgegen gefiebert. Heute war es endlich soweit. Natürlich gab es auch Bedenken bei dem ein oder anderen Kind, aber trotzdem wollten alle dabei sein. Kein Wunder bei dem Thema: Ritter und Burgen. Da dürfen auch die Prinzen und Prinzessinnen nicht fehlen. So sah unsere Tafel aus....


***** Herzliche Einladung zum Pfarrfest am Sonntag, den 22. Juli 2018 *****

12.Juli 2018: Pfarr- und Familienfest

Wir freuen uns nicht nur auf das Abschiedsfest der "Großen", sondern auch auf unsere jährliches Pfarrfest der Schloßkirche. Wie in den letzten Jahren auch schon, laden wir gleichzeitig zum Familienfest ein. Wir freuen uns schon sehr auf den 22. Juli. Besonders, da wir in den letzten Wochen für unsere Auftritte fleißg geübt haben: Die Vorschulkinder und Schulkinder für Ihren Auftritt im Harmoniehof um 14:00 Uhr und alle anderen für den Auftritt um 15:00 im Kinderhaus-Garten. Besonderes Highlight in diesem Jahr:die Tombola! Diese wird vom Kinderhaus veranstaltet, d.h. wir sammeln auch schon fleißig Sachspenden, die als Preise gewonnen werden können.
Herzlichen Dank schon jetzt an alle fleißigen Spender...

28.06.2018: Froschkönig

Die Vorschulkinder machten vor kurzem einen Ausflug mit dem Stadtbus ins römische Theater der Eremitage. Sie sahen sich das Theaterstück "Der Froschkönig" an. Allen waren sehr aufgeregt und gespannt. Das Stück war sehr schön und die Kinder waren begeistert. Im Anschluss haben die Kinder noch ein Picknick auf der großen Wiese und einen Spaziergang durch die Eremitage gemacht.

16.06.2018: Johannisfeuer

Nachdem alle Kinder mit ihren Familien zahlreich erschienen sind und es sich auf den Bänken mit gegrillten Spezialitäten und etwas zu Trinken gemütlich gemacht haben, starteten auch schon unsere Bewegungsstationen wie z.B. Schubkarrenrennen, Tauziehen oder Dosenwerfen. Am Besten hat den Kindern und besonders den Erwachsenen das Klobürstenhockey gefallen. Das war ein rießen Spaß. In der leichten Abenddämmerung entzündeten wir das Johannisfeuer und ließen den Abend gemütlich ausklingen.


15.06.2018: Die Vorbereitungen laufen

Besonders die letzte Woche haben wir schon fleißig geplant und vorbereitet. Wir wollen in diesem Jahr ein Johannisfeuer feiern. Bevor wir dies entzünden, wollen wir Grillen und gemeinsam verschiedene Bewegungsspiele spielen. Hoffentlich bleibt das Wetter schön! Wenn nicht ist natürlich auch vorgesorgt. Ab ca. 20:00 Uhr wird es dann ja sowieso warm. Dann brennt hoffentlich unser Feuer und wir können den Abend gemütlich ausklingen lassen.


14.06.2018: Schulwegtraining

Die Vorschulkinder sind wieder einmal unterwegs. Allerdings diesmal in Begleitung eines Polizisten. Wir üben das Überqueren der Straße. Denn bald -nach den Sommerferien- müssen wir unseren Schulweg ohne Begleitung meistern. Die erste Zeit bestimmt noch nicht alleine, aber irgendwann dann schon. Wir sind schon ganz aufgeregt und freuen uns darauf. Allerdings haben wir auch gesehen und gehört, wie der Polizist mit einigen Fahrradfahrern schimpfen musste. Also auch hier muss aufgepasst werden.

28.bis 30. Mai 2018: Ferienfreizeit

In diesem Jahr ging es für die Schulkinder nach Gößweinstein. Am Montag sind wir mit zwei Bussen und einem Auto vom Kinderhaus in Bayreuth gestartet. Wie immer waren alle ganz aufgeregt und konnten es kaum erwarten anzukommen. In der Sachsenmühle angkommen konnten wir unsere Zimmer beziehen und uns das Gelände anschauen. Ein Bach zum Schwimmen, eine Schaukel, Fußballtore und ein Volleyballnetz im großen Garten mit Lagerfeuerstelle. Wanderung, Klettergarten, Lagerfeuer, Schwimmen und noch vieles mehr haben wir erlebt. Ein bißchen Heimweh war auch dabei. Allerdings nur sehr kurz.


Die Waldwochen haben begonnen...

Gleich zu Beginn bauten wir ein großes Waldsofa, damit wir alle zum Waldgottesdienst Platz nehmen können. Außerdem wurden schon ganz viele Hütten aus Ästen und Stöcken aufgebaut. Am Dienstag feierten wir den Gottesdienst, mit dem Schaf Bärbel und Diakon Huppmann. Wir sangen unser Waldlied und besprachen das Leben im Wald. Besonders ging es um die "Raupe" dazu führten wir noch ein Kreisspiel mit den Kindern durch. Anschließend gab es noch ein kleines süßes Mitbringsel von Dekan Huppmann. Wir freuen uns auf die nächsten Tage im Wald.

Die Temperaturen steigen!

Der Frühling ist da, die Sonne scheint immer mehr und mehr. Bei diesem schönen Wetter sind wir natürlich viel im Garten unterwegs. Alleine? Nein wir haben einen ständigen Begleiter, der uns auf Schritt und Tritt verfolgt. Wisst ihr, wen ich meine? Woher kommen unsere Schatten? Was kann unser Schatten? Wann ist er verschwunden und wann kommt er wieder? Wir stellen uns viele Fragen und suchen die Antworten.


Wir brauchen Verstärkung!

Ab September 2018 suchen wir eine/n Kinderpfleger/in in Vollzeit zur Verstärkung unsers Teams. Die Stelle wäre auch geeignet für ein/e Erzieher/in im Anerkennungsjahr. Bist du daran interessiert ? Dann schau hier mal rein...

04.05.2018: Opa und Oma Tag

Am Freitag war ein ganz besonderer Tag im Kinderhaus. Wir haben die Großeltern eingeladen. Alle Gruppen starteten mit einem Begrüßungskreis, in dem verschiedene Kinderlieder und Kreisspiele zusammen mit den Großeltern gesungen wurden. Anschließend gab es noch Kaffee und Kuchen, welchen die Eltern oder auch Großeltern mitgebracht haben. Am Ende gab es noch eine kleine Überraschung. Bereits einige Wochen vorher hatten die Kinder für ihre Großeltern ein Herzteelicht aus Holz bemalt und konnten es jetzt stolz überreichen.


23.04.2018: Neues auf der Homepage

Die Homepage ist in der Überarbeitungsphase. Endlich sind schon mal einige Bilder nach dem Umbau des Hauses online. Auch einige Veränderungen hat es bereits bzw. wird es noch geben. Wir arbeiten gerade daran. Leider geht nicht alles auf einmal.


18.04.2018 Zwei Geburtstage

Am Mittwoch feierten wir gleich zwei Geburstage im Kinderhaus. Zum einen, den Geburtstag von Herrn Huppmann und zum anderen den "Runden" von Herrn Dörner. Wir haben die beiden ins Kinderhaus eingeladen, denn die Kinder hatten eine kleine Überraschung. Sie haben zwei Lieder vorbereitet, ein Handwerkerlied für Herrn Dörner, unseren Hausmeister und ein Geburtstagslied für Diakon Huppmann.

16.04.2018 2nd Hand Basar mit Stärkung

Am Samstag wurde die Rubingruppe zum Basarverkauf umgebaut. Es kamen sehr viele Leute um in unserem Basar einzukaufen. In Verbindung mit Kulinarix boten wir gesunde Snacks und Getränke an. Im Garten gab es genügend Platz um die Sonne bei einer Suppe oder einem leckerem Brot mit Aufstrich zu genießen. Für die Kinder gab es eine Station, an der sie mit geschlossenen Augen verschiedene Lebensmittel erschmecken konnten.

14.04.2018: Einmaliger Second-Hand Verkauf

Am Samstag, den 14. April 2018 von 10:00 bis 14:00 Uhr findet der erste und einzige Second-Hand-Verkauf in diesem Jahr statt. Leider ist unser bisher genutzte Raum durch Handwerker belegt, die seit dem 09. April 2018 mit der Kirchenrenovierung begonnen haben, bzw. mit dem Aufbau das Gerüstes dafür. Deshalb wird unser Basar direkt im Kinderhaus statt finden; allerdings mit Eingang über den Garten, in dem es dann Sitzgelegenheiten geben wird. Alle weiteren Informationen für Verkäufer finden sie in der rechten Spalte.

Im Rahmen unseres laufenden Projektes "Kulinarix" mit der Raps-Stiftung Kulmbach und Symbioun wird auch für das "gesunde" leibliche Wohl gesorgt sein. Wir werden selber Brot/Brötchen backen und diese mit leckeren, selbst gemachten Aufstrichen servieren. Es wird Gemüsesticks mit Dips geben und natürlich auch Kuchen bzw. Muffins. Wir freuen uns schon auf ganz viele, hungrige Besucher.

21.03.2018: Wir haben fleißig gemalt.

Wir haben in den letzten Wochen fleißig Ostereier und Osterhasen ausgemalt bzw. mit verschiedenen Maltechniken verziert. Jeder konnte ein oder mehrere solche Bilder gestalten und ausschneiden. Heute sind wir dann gemeinsam ins Rotmain-Center gelaufen, um die fertigen Ostereier und Osterhasen abzugeben. Alle Kunstwerke wurden dort nämlich ausgestellt bzw. ausgehängt. Auch jetzt noch haben wir Vorlagen und können noch immer ausmalen.


20.03.2018: Wir haben eine Karotte gefunden.

Heute waren wir in der Schlosskirche und haben einen Kindergottesdienst mit Pfarrer Steger gefeiert. Wißt ihr auch warum ? Bald ist nämlich Ostern und weil wir in den Ferien nicht mehr alle da sind, haben wir es heute schon gefeiert. Als wir nach dem Gottesdienst ins Kinderhuas zurück gekommen sind, erlebten wir eine Überraschung: wir fanden eine angeknabberte Karotte und in jeder Gruppe waren Osternester versteckt. Darüber haben wir uns sehr gefreut. Leider haben wir den Osterhasen wieder nicht gesehen. Dankschön trotzdem.


13.03.2018: Elternkino zum Projekt Kulinarix.

Heute haben wir den ganzen Nachmittag lang Vorbereitungen für unser Abendessen und das Elternkino getroffen. Gemeinam mit Fr. Dengler haben wir verschiedene gesunde Aufstriche gemacht, Brot und Brötchen gebacken und eine Suppe gekocht. Um 17:00 Uhr habne wir uns in der Diamantgruppe getroffen, um gemeinsam zu essen und einfache, gesunde Mahlzeiten kennenzulernen. Im Anschluss haben die Eltern den Film "Voll Verzuckert" angeschaut, während die Kinder noch ein bißchen spielen durften. Ein etwas andere, schmackhafter Abend.


12.03.2018: Wir planen einen Second Hand Verkauf

Unser Basar geht in die Frühlingsrunde - mit ein paar Neuerungen: Der bisher genutzte Raum steht uns wegen der Kirchenrenovierung leider nicht zur Verfügung. So wird es im Frühjahr 2018 einen Basar - Termin geben, da eine Zwischenlagerung der Sachen aktuell nicht möglich ist. Dieser wird direkt im Kinderhaus stattfinden. Dafür gibt es aber auch eine positive Nachricht: Sie dürfen 80% des Umsatzes behalten, das Kinderhaus behält nur 20% ein. Hier gibt es alle weiteren Infos dazu...


02.03.2018: Unsere Homepage ist renoviert worden.

Mitte Juni 2012 ist unsere Kakivi-Homepage live geschaltet worden. Seitdem haben wir hier fast jede Woche kleine Berichte und Infos eingetragen, die erzählen und zeigen was so alles im Kinderhaus St. Vinzenz passiert. Nach fast 6 Jahren war es höchste Zeit für eine kleine Überarbeitung unserer Homepage. Das Ergebnis lässt sich zeigen. Unsere www.kakivi.de Homepage wird jetzt - egal ob mit Handy, Tablet, Laptop oder PC - immer schön dargestellt. Und jetzt schlafe ich wieder weiter ;-).


01.03.2018: Unser KinderKino ist aktualisiert

Wir haben ein kleines online KinderKino in der Kinderecke von dieser Homepage stehen. Da die Internet-Technik ständig fortschreitet, haben wir vor kurzem unser KinderKino mal richtig modernisiert. Es werden jetzt alle LeJo-Filme automatisch abgespielt, man wird nicht mehr von YouTube abgelenkt und die Kinder können sich durch klicken auf den Button "Voriges" oder "Nächstes" alle Videos ganz einfach anschauen. Wollt ihr es selbst versuchen? Na, dann klick mal schnell hier ...

13.02.2018: Besuch der Mohrenwäscher im Kinderhaus

Am Faschingsdienstag ging es bei uns im Kinderhaus noch mal rund. Aus allen Gruppen ertönte Faschingsmusik. Am Vormittag besuchten uns die Mohrenwäscher. Mit ihrem "Rock me Amadeus" Tanz begeisterten sie die Kinder und die Tanzmariechen brachten alle Kinder zum staunen. Zum Abschluss durften die Krippen- und Kindergartenkinder gemeinsam mit den Mädels von den Mohrenwäschern tanzen.

02.02.2018: Fasching in Schlossturm

Unsere diesjährige Faschingsfeier startete mit Musik und Tanz. Die Kinder hatten jede Menge Freude sich in ihren Kostümen lustig zur Musik zu bewegen. Anschließend gab es eine Stärkung, die die Eltern der Kinder lievevoll zubereiteten und mitbrachten. Von einer Brotschlange bis zu buten Muffins war alles dabei. Die Kinder ließen es sich schmecken. Zunächst gab es verschiedene Spiele, wie Sackhüfen, Eierlauf, Brezen schnappen und natürlich Mohrenkopfessen. Beim Topfschlagen konnten sich die Kinder ein paar Süßigkeiten verdienen. Das Spiel mit dem Wecker ließ unsere Faschingsfeier dann so langsam ausklingen.

06.02.2018: Die Polizei im Kinderhaus

Wie ihr im Bild sehen könnt, wurde sogar jemand verhaftet. Der Polizist hat uns seine neue Uniform gezeigt, die jetzt nicht mehr grün sondern blau ist. Wir haben über die Aufgaben der Polizei gesprochen und die ganze Ausrüstung hautnah kennen gelernt. Am zweiten Tag haben die Vorschulkinder dann das erste Verkehrstraining erlebt. Allerdings nur im Turnraum. Es wurde eine Straße aufgebaut und jeder durfte üben, was zu tun ist. Im Sommer werden wir dann auf der richtigen Straße üben. Natürlich wieder mit einem Polizisten. Darauf freuen wir uns schon jetzt.

03.02.2018: Einmal im Jahr...

...könnt ihr einen Teil der Mitarbeiter mit Kopfverletzungen sehen. Zum Glück nicht wirklich, sondern nur zu Übungszwecken! Den ganzen Samstag haben einige Mitarbeiter des Kinderhauses einen Erste Hilfe Kurs besucht. Es wurde sowohl das theoretische Wissen als auch die praktischen Fähigkeiten aufgefrischt: Verbände und Pflaster anlegen, Seitenlage, Herz-Druck-Massage, Beatmung von Erwachsenen, Kindern und Säuglingen uvm.

02.02.2018: Eine Maus im Schlossturm

Am Vormittag haben sich die Kindergartenkinder auf den Weg in den Schlossturm gemacht, um dort Fasching zu feiern. Zum Thema Tiere ging es rund. Sogar die Kleinen der Rubingruppe waren dabei und hatten ihren Spaß. Ganz besonders toll war unser Buffet, dass von den Eltern mit gebracht wurde. Wir hatten daher ein sehr gutes und reichliches Frühstück. Zum Mittagessen waren wir dann wieder im Kinderhaus und konnten uns von einem lustigen und bunten Vormittag erholen.

Am Nachmittag ging es dann allerdings schon weiter. Nur das diesmal die Schulkinder dran waren. Gemeinsam ging es nach der Schule und dem Mittagessen zum Kinderfasching der Pfarrei in den Schlossturm. Auch hier haben wir etwas leckeres zu Essen und Trinken bekommen und natürlich ganz viel Musik, Spaß und Spiele. Ein ganz besonderer Aktionstag der Schulkinder, der leider viel zu schnell vorbei ging. Allerdings gehen wir ja in den Ferien auch zum Faschingstereiben in die Füßgängerzone.

Und hier geht's zum Archiv